Startseite

Herzlich willkommen!

Die Gesellschaft für antike Philosophie Österreich (GANPHÖ) wendet sich an alle, die ein lebendiges Interesse an der wissenschaftlich-seriösen Rezeption der antiken Philosophie haben. Sie versteht sich als fächerübergreifend und möchte auch Interessierte außerhalb der Universitäten ansprechen, etwa die im Schuldienst Tätigen.

Zu Ihren Aufgaben und Zielen gehören:

  • eine Verbindung in die Vergangenheit lebendig zu halten und fruchtbar für die Gegenwart zu machen,
  • weitere Erforschung der antiken Philosophie, besonders auch in ihren weniger allgemein präsenten Themen und Gebieten,
  • Verstärkung der Kooperation zwischen Forschern, insbesondere im Bereich der Philosophie und Klassischen Philologie,
  • Unterstützung der universitären und schulischen Lehre im Bereich der antiken Philosophie.

Falls Sie frühzeitig per E-Mail über Veranstaltungen der Ganphö informiert werden wollen, abonnieren Sie einfach unser Newsletter.

 

Am 24. Mai 2018 findet im Hörsaal 21 des Hauptgebäudes der Universität Wien (Universitätsring 1) von 17:30-19:00 Uhr die dritte Hermann Bonitz Lecture statt.

Der diesjährige Preisträger ist Prof. Dr. Glenn W. Most (Pisa/Chicago), der Titel seines Vortrages lautet: „Der weinende Heraklit und der lachende Demokrit“.

Hier finden Sie die Ankündigung im Detail.